Gaby Grefen

Vita

Gabriele Grefen
Ich bin Jahrgang 1961, in Süddeutschland geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Danach lebte ich in Israel, Göttingen, Nürnberg, Velbert und Remscheid – jetzt in Düsseldorf. Daher ist mein Lebensmotto: „Mein Zuhause ist dort, wo meine Zahnbürste steht“.
Ich habe Sozialwissenschaften studiert und war viele Jahre als Familien- und Pfarrfrau tätig, ebenso wie in der Erwachsenenbildung. Israel ist meine innere Heimat und es zieht mich immer wieder dort hin.
Ich schreibe seit meinem zehnten Lebensjahr Gedichte und Kurzgeschichten aller Art, doch die Zeit in Israel prägen meine Arbeiten besonders.
Ein anderes Hobby ist das Vortragen von Gedichten auf jiddisch und deutsch, vornehmlich von der Lyrikerin Rajzel Zychlinski – damit gehe ich schon mal „auf Tour“.

Veröffentlichungen

Anthologie-Farbspiel „Braun“

Meine Geschichte in der Anthologie: „Grünbergs Hose“

Anthologie-Farbspiel „Grau“

Mein Gedicht in der Anthologie: „Kontraste“

Anthologie-Farbspiel „Schwarz“

Mein Gedicht in der Anthologie:  “ Erinnerungslöcher“

Anthologie-Farbspiel „Bunt“

Meine Geschichte in der Anthologie:  „»Heidi«-nur anders“

  • 2014  „Hebräisch süß-sauer“, Kurzgeschichte in: „Düsseldorf rechtsrheinisch“; Verlag Edition Oberkassel
  • Düsseldorf Rechtsrheinisch

  • 2002/2003  Beiträge und Lyrik in der Zeitschrift: „NES AMMIM INTERNATIONAL“
  • 1997  Lyrik in: „Schreibwerkstatt Texte ´97; VHS Velbert
  • 1992  Beitrag in: „Deutschland und Israel: Solidarität in der Bewährung“; Ralph Giordano (Hrsg.), Bleicher Verlag

Kontakt

Gabriele Grefen
E-Mail: gaby.grefen@gmail.com

Leseproben