Karin Alette Gisch

Vita

Karin Alette Gisch lebt in ihrer Geburtsstadt Düsseldorf. Als Autorin ist sie der Öffentlichkeit unter dem Namen Karin Alette bekannt. Sie war viele Jahre als Industriekauffrau und später als Chefsekretärin tätig, bevor sie sich nur noch als Schriftstellerin auf das Schreiben konzentrierte.
Literatur begleitete sie ihr Leben lang, schon in ihrer Kindheit schrieb sie Gedichte. In späteren Jahren folgten Kinderbücher und Romane.
Inzwischen kann sie auf zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften verweisen. Sie war Gast beim Literaturtelefon Nordrhein-Westfalen und bestreitet Lesungen in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. So nahm sie 2006 den Lyrikpreis von der Gesellschaft der Lyrikfreunde in Österreich entgegen.

Veröffentlichungen

  • „Kristalle“, Lyrik, 1987
  • „Lichtblicke“, Lyrik, 2002
  • „Amelie A. Meise und Jonny Sonnenklar“, Kinderbuch, 2003
  • „Lichtquellen“, Lyrik, 2005
  • „Lautlos glüht die Sonne“, Lyrik, 2010
  • „Seelenmelodie“, Haiku, 2011
  • „Amelie A. Meise und Jonny Sonnenklar – Ihre neuen Freunde“, Kinderbuch, 2013
  • „Pascal flüchtet“, Roman, 2013
  • „Es begann am Meer“, Roman, 2013
  • „Die Frauen des Dr. Marcus“, Roman, 2016
  • Mitwirkung an der Anthologie „Magische Muffins“ vom WAV 2018

Es begann am Meer

Pascal flüchtet

Die Frauen des Dr. Marcus

 

Kontakt

Karin Alette Gisch

Tel.: +49 (0)211 754923

E-Mail: karin-alette@gmx.de